Evangelische Kirchengemeinde Frankfurt a. M. – Fechenheim

Website der Evangelischen Kirchengemeinde im Frankfurter Stadtteil Fechenheim

Springe zu: [Seitenanfang] [Suche] [Navigation] [Hauptinhalt] [Seitenspalte] [Seitenende]


Navigationshilfen

Suche

Springe zu: [Seitenanfang] [Suche] [Navigation] [Hauptinhalt] [Seitenspalte] [Seitenende]


Der Stadtteil Fechenheim

Fechenheim ist eine aktive Gemeinde am östlichen Rand von Frankfurt. In unserem Stadtteil findet sich die Nahtstelle zwischen einem überschaubaren dörflichen Leben und dem Puls der Großstadt. Der Stadtteil zeichnet sich durch eine gelungene Vernetzung der Vereine und religiösen Gemeinschaften untereinander aus. Die Nähe zur Europäischen Zentralbank und der Zuzug etlicher neuer Einwohner und Einwohnerinnen führen zu einer ganz besonderen Dynamik.

Das ist Fechenheim

Teil des Fechenheimer Rathauses im September 2007

Teil des Fechenheimer Rathauses im September 2007

Fechenheim wird von seinen Bewohnern und Bewohnerinnen als „Dorf“ mitten in einer „Großstadt“ erlebt, und die Menschen fühlen sich entsprechend mit ihrem Stadtteil sehr verbunden. Das gemeinschaftliche Miteinander wird überwiegend harmonisch wahrgenommen, und bei den meisten besteht eine Offenheit gegenüber Zuziehenden. Aufgrund der hohen sozialen Belastung und durch seine geographische „Insellage“ bietet Fechenheim einen gut übersichtlichen Sozialraum und wird daher oft als Modellstandort für kommunale Programme und Projekte gewählt. Da hier sehr viele engagierte Menschen leben, die in ihrem Stadtteil etwas bewegen wollen, konnte das Gemeinwesen nachhaltig verbessert werden. In Fechenheim gibt es eine Vielzahl von Vereinen, die untereinander gut, auch mit unserer Kirchengemeinde, kooperieren.

Der besondere Charakter Fechenheims resultiert auch aus der bereits angesprochenen Insellage. Der Main verläuft in Fechenheim bogenartig und prägt den Stadtteil. Das gegenüberliegende Ufer gehört zu Offenbach, eine Stadt, in die in den letzten Jahren eine deutliche Aufbruchstimmung eingezogen ist. Mit dem Auto ist die Offenbacher Innenstadt binnen weniger Minuten zu erreichen. Auf der Fechenheimer und der Offenbacher Seite des Mains laden ein Landschutzgebiet und Uferpromenaden zu Spaziergängen und sportlichen Aktivitäten ein. Flussabwärts schließt sich hinter dem Viertel des Osthafens die Frankfurter Innenstadt an. Auch die Nähe zu Hanau mit seinen zahlreichen kulturellen Angeboten wird gerne genutzt.

In Fechenheim befinden sich eine Grund-, eine verbundene Grund-, Haupt- und Realschule, eine Gesamtschule sowie die Freie Christliche Schule, die zum Abitur führt.

Geschichtlicher Hintergrund

Ab Mitte des 19. Jahrhunderts ist aus dem einstigen Fischerdorf ein Industriestandort geworden. Das hier einst mächtige Chemieunternehmen Cassella zog viele Arbeitssuchende an und prägte über Jahrzehnte hinweg den Stadtteil. Durch das rasche Wachstum Fechenheims konnte ab 1960 für knapp fünfzig Jahre im nördlichen Teil des Stadtteils eine eigene Kirchengemeinde, die Glaubenskirchengemeinde, bestehen. Seit 2006 sind beide Gemeinden zur Evangelischen Gemeinde Fechenheim vereint. Daher gibt es in unserem Stadtteil zwei Kirchorte.

Bildergalerie

Europaweit bekannt war auch die hier ansässige Zentrale des Versandhauses Neckermann.Nach der Schrumpfung der Cassella und der Schließung von Neckermann ist das Wirtschaftsleben Fechenheims vorwiegend von klein- und mittelständischen Unternehmen geprägt.

Soziale Lage

Heute leben in Fechenheim 18.500 Menschen mit über 105 verschiedenen Nationalitäten. Ein Drittel der Einwohner weist einen Migrationshintergrund auf. Den weitaus größten Teil davon macht die türkische Staatsangehörigkeit aus, gefolgt von Italienern und Serben. In den Kindertagesstätten, mit denen die Gemeinde über eine Kooperation verbunden ist, haben über 80% der Kinder einen Migrationshintergrund. Der Anteil Jugendlicher liegt über dem Frankfurter Durchschnitt.

In den nächsten Jahren wird der Stadtteil weiter vom Wandel geprägt sein. Der Bau einer S-Bahnstrecke von Hanau in die Innenstadt mit einem Haltepunkt in Fechenheim ist ebenso in Planung wie die Fertigstellung des Riederwaldtunnels, der für eine Entlastung des Fahrzeugverkehrs sorgen soll. Ebenso sollte die Nähe zur Europäischen Zentralbank und dem prosperierenden Ostend auch nach Fechenheim abstrahlen.

Springe zu: [Seitenanfang] [Suche] [Navigation] [Hauptinhalt] [Seitenspalte] [Seitenende]


Springe zu: [Seitenanfang] [Suche] [Navigation] [Hauptinhalt] [Seitenspalte] [Seitenende]


Seitenende

Kontakt

Evangelische Kirchengemeinde Frankfurt a. M. - Fechenheim
Pfortenstraße 4, 60386 Frankfurt am Main, Telefon 069 411420

Springe zu: [Seitenanfang] [Suche] [Navigation] [Hauptinhalt] [Seitenspalte] [Seitenende]